Archiv der Kategorie: Pilze

Pilze

Hier gehts nicht darum Pilze allgemein aufzulisten, das würde ein ganzes Buch füllen. Es geht mir in diesem Bereich nur darum viele für die Ernährung wertvolle Variationen aufzuzeigen und ihr Wesen auf Ernährungsebene zu erfassen.

 

Das lässt sich grob in 3 Hauptategorien unterteilen:

Katergorie A: Schmackhafte Speisepilze. Diese Pilze sind bei ihren Nährstoffeigenschaften unspektakulär aber sie sind je nachdem sehr schmackhaft mit meist durchschnittlichen Nährwerten.

 

Kategorie B: Pilze mit besonders hoher biologischer Aktivität. Diese Pilze werden von vielen „Alternativshops“ gerne als Vitalpilze bezeichnet. In Asien sind diese Vitalpilze schon seit tausenden Jahren bekannt und viele von denen werden seit ca. 30 Jahren gezüchtet, ausserdem werden sie oft konsumiert. In Europa ist es mittlerweile langsam im kommen, da in Europa ernährungstechnisch alles meist bischen altmodischer angesiedelt ist und im allgemeinen ist man weniger offen für neue Nahrungsmittel, aber keine Regel ohne Ausnahme. EInige neunmalgkluge Shops von Vitalpilzen sind der Meinung dass sie auch ganz normale Speisepilze unter anderem Namen (meist die lateinische Variante) verkaufen können damit sie eine vergrössterte Produktpalette von Pilzen haben und danach mit Zuchtpilzen die kaum was wert sind überrissene Preise generieren können. Diese Pilze haben kaum nennenswerte biologische Aktivität auch wenn die meisten „Alternativkunden“ daran glauben. Glauben ist gut und schön denn ein Placeboo ist ein sehr mächtiger und wirksamer Effekt, aber besser wäre es wenn es nicht nur ein Placeboo hat sondern auch ein realer Effekt aufgrund einer rein biologischen Aktivität, die nicht vom Geisteswesen des Menschen beeinflusst wird. Auch wenn das geistliche Wesen von enormer Bedeutung ist, so ist es in diesem Beitrag weniger bedeutend weil es hier um das Wesen des Pilzes geht und dessen Wert als Nahrungsmittel und nicht um das Wesen des Menschen (das wird in anderen Kategorien behandelt). Nur wenn man  das vollwertig erfassen kann, dann kann man auch dessen Wert als Nahrungsmittel erfassen und Effekte erzielen die über  hinausgehen was ein Placeboo zu leisten vermag.

 

Kategorie C: Pilze welche bei Lebensmitteln spezielle Eigenschaften erzeugen können, ohne aber weder den Geschmack noch den reinen Nährwert wesentlich zu beeinflussen.

 

Ebenfalls von Bedeutung ist folgendes:

Wildversion: Wildversionen haben mit Abstand die höchste Aktivität.

Zuchtversion: (99% der erwerbbaren Vitalpilze gehören in diese Kategorie): Hier kommt es stark drauf an mit wieviel Sorgalt es produziert wurde. Je hochwertiger und natürlicher das verwendete Rohmaterial ist, je sorgfältiger der gesammte Produktionsablauf und der allgemeine Respekt vor wem Wesen des Pilzes, desto stärker sind die vitalen Eigenschaften des Pilzes. Pilze welche mit Chemikalien behandelt wurden oder künstlich bestrahlt sind praktisch wertlos, denn es ist ein sehr tiefer Eingriff in ihr natürliches Wesen und raubt ihnen ihre biologische Aktivität. Um das zu vollständig verstehen reicht dieser Beitrag nicht aus, aber Teil dieses Wesens ist dass ein Pilz ein natürlicher immunologischer Prozess ist. Ein Pilz muss sich gegen alle Arten von Schädlingen selber wehren, sofern er das nicht tut oder davon komplett zerstört wird dann hat er nicht die nötige Kraft um als Vitalpilz den Menschen zu beglücken. KaEs ist die unschöne aber harte Realität, man  kann nicht alles endlos massenproduzieren ohne das Wesen zu zerstören und damit auch den Nährwert.

 

Sehr interessant ist es auch dieses Video anzusehen für alle die English beherrschen um das Wesen der Pilze genauer zu erfassen.

 

Kategorie A:

 

Steinpilz

Champignon

Eierschwämme

Austernseitling (die biologische Aktivität, besonders Zuchtversionen, ist zu gering um es als Vitalpilz einzustufen auch wenn manche Shops das Gegenteil behaupten). Eine Wildversion hat eine erhöhte Aktivität aber die gibt es praktisch nirgends zu kaufen, viel zu selten. Besser ist es, den Austernseitling frisch im Laden zu kaufen und sorgfältig zuzubereiten.

 

 

 

 

Kategorie C:

Red (Roter) Reishi: Im allgemeinen ist der Reishi eines der Pilze mit dem höchsten Breitbandpotential um das Immunsystem zu stärken. Dabei ist die rote Version die wertvollste, wobei im Prinzip jeder Reishi wertvoll sein kann aber der rote Reishi ist besonders aktiv.

 

*coming soon“