Archiv der Kategorie: Geoengineering

Geoengineering

Also erstens Mal, weil es so oft im negativen Sinne eine Verschwörungstheorie darstellt, muss man sagen dass diese ein sehr grosser Aktivitätsbereich ist und dass diese Aktivitäten bereits oft durchgeführt wurden. Hauptsächlich um damit Regen zu kreieren für die Landwirtschaft oder allgemeine industrielle Agrokulturen. Bei vielen Arten der „Be-wirt-schaftung“ des Landes wird es derart industriell ausgeführt dass man nicht mehr von einer natürlichen Be-wirt-schaftung sprechen kann sondern von Manipulation der gesammten Biologie der Landfläche. Ein Teil davon ist das Geoengineering wo nachweislich Regen erzeugt wurde in vielen Teilen der Erde. Das wird hauptsächlich auf 2 Arten gemacht. Erstens wird wasserhaltige Luft mit bestimmten chemischen Partikeln geimpft indem man es per Flugzeug oder Ballon ausbringt, Auch das Verwenden einer Kanone mit Platzpatrone ist möglich. Infolgedessen werden die Wassertröpfchen davon angezogen bis sie irgendwann runterfallen. Dies geschieht auch mit Nanopartikeln welche danach noch erweiterte kritische Effekte auf die Gesundheit von Mensch und Natur haben kann, zusätzlich zur chemikalischen Belastung. Die zweite Art ist das Einsetzen von hochenergetischer Strahlung die so stark ist dass sie die Wassertröpchen energetisch aufladen können und dadurch „kleben“ sie zusammen infolge Magnetismus und es entsteht ebenfalls „Regen auf Knopfdruck“.

Das Geogineering kann aber auch eingesetzt werden um z.B. Kilmaerwärmung zu reduzieren, Versäuerung der Meere zu verkleinern oder allgemein um damit CO2 abzubauen. Allerdings sollte man bloss nicht das Wort „Chemtrail“ in den Mund nehmen, davon kriegen viele Rational-Vertreter Kopfschmerzen was rational gesehen aber gar nicht möglich ist da der Mensch kein Geist haben sollte nach ihren Richtlinien. Siehe auch Wikipedia Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Geoengineering Das sind aber alles hochkritische Eingriffe in die Natur und dessen Umwelt und es kann schwerwiegende Nebenwirkungen haben, also es ist wie bei einer agressiven Schulmedizin von starken Nebenwirkungen geprägt mit uns unbekannten Folgen. Es ist nicht genug erforscht und es wird auch nie erforscht werden dafür werden die zuständigen Urheber dieser Aktionen schon sorgen. Die Kimaerwärmung ist grösstenteils ein natürliches Phänomen und nicht zwingend vom Menschen verursacht, allerdings erhöht die zunehmende Verschmutzung der Umwelt das Problem da es den natürlichen Schutzmechanismus der Erde wie z.B. die Ozonschicht massiv stört, also es ist ein wenig komplexer als das was einem meistens zu Ohren kommt. Nur würde kaum einer die Wahrheit verstehen, sie ist einfach zu komplex um wirklich verstanden zu werden aber das genaue Verständniss des Mechanismus ist gar nicht wichtig. Das Wichtige ist dass man das tut was einem das Herz sagt, und nicht blind der … leider… bestechlichen Wissenschaft vertrauen soll, welche gar keine Wissenschaft mehr ist sondern meistens das Vertreten irgendwelcher „höherliegenden“ Interessen. Personen welche sich geistig genug weiterentwickelt haben können natürlich auch die genaue Ursache untersuchen aber wichtig ist erstmal die Herzenswärme, nicht die Geisteskraft um die ganze Thematik richtig anzugehen. Klar ist aber dass immer mehr Menschen den sogannanten „Göttern in Weiss“, also Ärze und Wissenschaftler ihr gesammtes Vertrauen schenken, so etwas wie Ethik, Moral oder gar ein echter Gott wäre undenkbar und das ganze ist durchaus bedauerlich. Dem hinzuzufügen ist noch dass die Wissenschafler/Ärzte meistens irgend jemanden vetreten, also sie stehen selten für sich allein. Wenn sie vertreten das ist meistens da wo die Brötchen zu holen sind, ob man es wahrhaben will oder nicht. Die Götter in Weiss sind also mehrheitlich parteiisch und was das bedeutet das sollte jedem der nur ein bischen darüber nachdenkt klar sein.

Was ich noch im Bezug auf Chemtrails sagen möchte: Es fehlen wissenschaftlich fundierte Forschungsergebnisse welche es vielleicht auch nie geben wird, denn es ist ihnen sicherlich verboten konkrete Ergebnisse zu liefern. Aber es wird oft vernommen dass diese Trails durch das Ablassen von Treibstoff verursacht wurde, und deswegen kann es gar nicht möglich sein da es ja nichts anderes als Treibstoff ist. Die Wahrheit ist ganz sicher sehr viel komplexer als das, es ist unter anderem Tatsache dass im Treibstoff sehr viele chemische Additive sind. Nur schon von diesem Standpunkt her wäre Treibstoff bereits ein „Chemtrail“, ohne dass irgendwas spezielles verursacht wurde. Das ganze kann aber noch weiter gehen, man kann zusätzlich zu den bereits vorhandenen Additiven weitere Zusätze beimischen wie z.B. Nanopartikeln und andere Chemikalien. Diese sind derart winzig dass sie ganz normal verbrennt werden können ohne dass es ein Problem mit dem Triebwerk gäbe. Das ganze könnte man auch je nach Bedarf versprühen indem ein ganz normaler Treibstoffablass gemacht wird. Also die ganze Thematik ist echt ein bischen komplexer als das was die meisten glauben und einen Ablass ist durchaus auch als „Chemtrail“ Erzeuger nutzbar ohne dass es irgendeine spezielle Vorrichtung brauchen würde, und daher ist es auch kaum als solches erkennbar. Es gibt nach dieser Theorie sowohl das aktive (Treibstoffablass) wie auch das passive (akute Verbrennung von Partikeln welche aber nicht vollständig verbrennen) Trail… also die Sache ist wie gesagt etwas komplexer als das was sich die meisten unter den Möglichkeiten vorstellen.

Wie dem auch sei, es ist gut immer offenherzig und mit offenen Augen durch die Welt zu gehen und man darf ruhig mal fragen stellen und manchmal ist die Antwort einfacher als man denkt. Die Frage ob es diese Trails gibt oder nicht die muss nicht beantwortet werden, diese Frage ist längst beantwortet. Es sollte sich bloss jeder mal fragen, was würde passieren wenn die Öffentlichkeit offziiell davon erfahren würde und es als gesichert abgestempelt wäre? Ja das ganze kann sich jeder selber ausrechnen, also hört auf euer Herz und die Antwort wird dort zu finden sein. Wenn man  noch ein wenig Verstand hinzufügt ist das alles so durchsichtig dass es eigentlich gar keine Frage mehr darstellt. Sicher ist jedoch, nur derjenige der die Erde auf der er/sie steht mit grösstem Respekt behandelt und die Luft die er/sie atmet mit einem Gefühl des Glücks zu schätzen weiss, der weiss auch dass wir an einem kritischen Punkt stehen wie wir alle mit unserem Planeten umgehen und es ist jedem von uns selber überlassen wohin das ganze führen wird und welche Veränderungen in Zukunft geschehen werden.