Wesen

Das Wesen des „Seins“, gleichzusetzen mit der Essenz einer Entität besagt dass obwohl alles eins ist, so ist das Wesen dennoch uneins denn in der Schöpfung arbeitet alles Hand in Hand aber die Bestimmung einer Entität ist unabhängig vom „eins“. Das Sein ohne Wesen würde die Auflösung von allem bedeuten, und die Bestimmung würde nur noch im „eins“ existieren.  Demzufolge exisiert auch ein Ego, das „Ich-Verständniss“, Ich bin eins und dennoch uneins, das ist dem Wesen geschuldet. Das Ich Verständniss muss nicht einhergehen mit dem Verständniss sondern lediglich mit der Bestimmung. Nur wenige Entitäten verfügen über das „Ich-Verständniss“, aber sie haben eine Bestimmung welches gleichzusetzen ist mit einem Ego. Denn daraus resultiert ein Ego, sie sind eins aber dennoch uneins. Das „Ich-Verständniss“ resultiert aus der Fähigkeit Geist und Seele auf ein Niveau anzuheben welches die Beurteilung des freien Willens erlaubt. Es haben zwar alle Menschen  den freien Willen, manche sind allerdings nicht fähig darüber zu urteilen noch sich selbst zu sehen da Geist und Seele nicht das benötigte Niveau erreicht haben um sich selbst zu erkennen. In vielen anderen Fällen ist es so dass man zwar das benötigte Niveau erreicht hat aber aufgrund von Illusion hat man sowohl Seele wie auch Geist in die Irre geführt und wandelt auf einem Pfad der Surrealität, abgetrennt vom waren „Selbst“; dadurch wird das Selbst immer mehr mit Weltlichkeit aufgebläht. Da es aber eine Illusion ist geht das Selbst immer mehr verloren und je mehr verloren geht desto mehr wird versucht es mit der Weltlichkeit aufzublähen, ein zerstörerischer Kreislauf beginnt aus dem es oft kein Entrinnen mehr gibt. Den das Ego wird in diesem Zustand mit der Zeit komplett aufgelöst bis es einen Punkt erreicht wo man es nicht mehr spürt und nicht mehr wahrnehmen  kann. In diesem Zustand wird man nur noch zum Organ, zu einer Maschine der Weltlichkeit, manche werden dabei so unglücklich dass ihr Selbst keine Bedeutung mehr hat mit allen uns bekannten Folgen.

Bedeutet Ego eine Zentrierung zum Selbst? Nein… je mehr man versucht zu zentrieren desto mehr wird es aufgelöst, das wird aber kaum verstanden. Denn das Problem ist, der Mensch ist mit allem verbunden, er steht nicht für sich allein, absolut nichts steht für sich allein! Sollte man egoistisch sein? Ja sicher, unbedingt! Egoismus bedeutet „eins“ zu werden, das Problem ist, um  Eins zu werden muss man seinem Wesen und dessen Bestimmung treu sein. Es ist ein eins und dennoch uneins, allerdings muss jeder selbst aus freiem Willen eins werden mit „dem anderen“, Wesen, Bestimmung und Liebe. Nichts davon kann und darf erzwungen werden, denn es geschieht stehts aus freiem Willen heraus und muss stehts aus eigener Eingebung erfolgen. Einem anderen sagen tue dies und das ohne dass es des anderen Überzeugung ist oder nur schon das blosse Ausüben einer nicht wesensgerechter Handlung, das ist eine blosse Machtausübung und Audruck einer eigenen Ideologie, es ist nicht das Wesen des „eins“. Eins zu sein bedeutet nicht andere beherrschen zu wollen, es bedeutet die Wahrheit zu finden und mit Herz, Verstand und Kraft dafür einzustehen, dann wird man eins. Die Ausführung dessen ist jedem selbst überlassen und darf nicht erzwungen werden. Das bedeutet nicht dass man nicht Bedinungen setzen darf wie das Sein mit Selbst und Mein in Wechselbeziehung steht, das ist Gegenstand des freien Willens aber man sollte stets das „andere“ Wesen respektieren als Teil des „eins“, eine gesammtheitliche Entität. Aber falls man das Wesen des anderen als Teil des „eins“ respektieren soll dann sollte man auch z.B. Gentech respektieren? Nein, die Ausführung an Manipulationen die sich gegen das „eins“ stellen, das Zerstören der Diversität, das Verleugnen der Schöpfung, die totale Beherrschung des Allgmeingutes indem man versucht das Essen anderer zu beherrschen. dessen natürliche Ressourcen zu zerstören indem z.B. die Gentech-Pflanze mit allen natürlichen Sorten sich langsam vermischt und irgendwann alles andere einfach auslöscht, das ist eine unheimliche Lüge und stellt sich gegen alles was „eins“ ist, also Freiheit und Egoismus ist immer im Sinne des „eins“ nicht gegen das „eins“.

Geht man den Weg der Illusion dann wird sich der Egoismus auflösen und man erntet nichts anderes als Zerstörung, denn jedes einzelne Wesen löst sich langsam auf bis irgendwann alles in das Nichts strömt und sollte es soweit sein dann wird es auch nichts mehr geben was dem Sein geschuldet ist. Manche religiöse Schriften nennen es „die Entrückung“ was eigentlich nichts anderes isrt als die totale Auflösung des „Selbst“ und sollte es soweit kommen ist es gleichzusetzen mit einem Armageddon. Die anschliessende Vernichtung geschieht nur noch aus reiner Barmherzigkeit denn tiefer kann man als Existenz nicht mehr sinken und es kann nur noch durch Erlösung von uns genommen werden. Es ist also Liebe sofern dem ganzen ein Ende bereitet wird, aber das ist etwa was kaum verständlich ist. Wie kann man lieben indem man vernichtet? Tja,.. indem man das „Eins“ erkennt und bemerkt dass „Ego“ immer mit dem „Eins“ verbunden ist und dass zu diesem Zeitpunkt kein „Selbst“ mehr exisiert, Anders gesagt:: „die wissen gar nicht was sie da tun, sie sind keine Einheit mehr, sie sind uneins und ohne selbst“, Vorallem der Buddhismus beschäftigt sich stark mit dieser Philosophie und kann hilfreich sein das ganze zu verstehen. Um alles zu gunsten des Ego verbessern und erhalten zu wollen ist es kritisch das Wesen der Sache, des Eins und das Ego zu erkennen. Mit Herz und dem unermesslichen Verstand der uns verfügbar gemacht wurde, zusammen mit dem korrekten Handeln aufgrund des freien Willens, entsprechend zu handeln. Das Wesen existiert in jeder einzelnen Entität und indem man es respektiert und eins wird mit diesem Wesen, stärkt man das „Selbst“, es ist also eine egoistische Handlung, das ist natürlich und entspricht der Bestimmung. Man muss klar separatieren zwischen „illusionärem Ego“ und „wahrhaftigem Ego“, wenn in unserer Wirklichkeit von Ego gesprochen wird dann ist meistens die Illusion gemeint wird aber als „wahrhaftig“ verkauft und es steht meistens in schlechtem Licht (weil man erkennt was es anrichtet, nicht aber dessen Herkunft) das ist der Matrix geschuldet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s