Wirklichkeit

Die Definition der Wirklichkeit umfasst das greifbare, nachweisbare und formbare Wesen. Wirklichkeit ist unterteilt in den weltlichen Teil und dem wissenschaftlichen Teil. Der wissenschaftliche Teil ist an und für sich asozial weil nur jemand der sich nicht beeinflussen lässt von störenden Einflüssen jeglicher Art, durch andere Menschen aber auch widere Umstände, kann rein wissenschaftlich vorgehen. Sobald ein fremder störender Einfluss dazukommt kann die Wissenschaft bereits verfälscht werden und es entsteht eine Illusion. Die Illusion ist der weltliche Teil, dieser wird massgeblich beeinflusst durch jegliche Art der Verfälschung dieser Wissenschaften. Sobald jemand geboren wurde ist er bereits von der weltlichen Ebene beeinflusst und bestimmt massgeblich die Wirklichkeit jedes einzelnen Individums, daher ist die Wirklichkeit für jedes Individum ein wenig anders, sie ist niemals identisch mit einem anderen Individum. Allerdings ist es so, je stärker ein Individum sich dieser ihm auferlegte weltlichen Ordnung entziehen kann um die rein wissenschaftliche Ordnung zu finden, desto schwächer wirkt die Illusion. Diese Richtung welcher der Illusion entsagen möchte wird auch gerne als „freidenkerisch“ oder „freier Geist“ gleichgesetzt. Solange ein Geist nicht frei ist wird er immer an dieser Matrix der Illusion haften, und das reflektieren was ihm „eingetrichtert“ wurde: Mentalitäten, Verhaltensmuster, Formalitäten, Gutermenschdenkerei, Systemunterwerfung, Existenzangst und viele andere Attribute welche ein Teil der Illusion ausmachen können.

Demzufolge ist der weltliche Teil massgeblich die eigene Wirklichkeit, nicht aber die allgemeine Wirklichkeit. Die eigene Wirklichkeit mag z.B. so aussehen: „Ich bin arm“, damit meint diese Person dass sie gerade eine nahezu leere Brieftasche hat wo lediglich eine Million Franken Besitztümmer vorhanden sind. Diese Person meint es ernst, sie fühlt sich wirklich arm aufgrund dem, in ihren Augen, wenigen Geld und kriegt daher grosse Existenzängste da jeder einzelne Franken Teil der Existenz ist, und sobald das Geld verschwindet dann verschwindet auch diese Person. Diese Illusion hat den Charakter einer Voodoo-Puppe, sobald man dem Geld Leid zufügt dan tut man auch der Person Leid an und sofern die Puppe beziehungsweise das Geld stirbt dann stirbt auch diese Person. In Wirklichkeit ist weder das Geld noch die Voodoopuppe fähig Leid zuzufügen sondern stets nur dessen Matrix, also der Mensch der diese Matrix verkörpert. Diese Art der Wirklichkeit ist daher eine Illusion, sie ist dadurch entstanden weil die geistliche Ebene dieser Person von der Matrix gefangen ist. Die wissenschaftliche Wirklichkeit sieht allerdings anders aus: Die Wissenschaft würde besagen dass nur geschätzte 1% aller Menschen (in Industrienationen) eine Million Franken in Besitztümern haben und es daher als reich gilt. Allerdings ist die geistliche Ebene tatsächlich von grosser Armut betroffen, weil sie nicht fähig ist sich der denkerischen Matrix zu entziehen. Diese Illusion generiert kein Glück denn der Geist lebt in ständiger Angst, da aber der Geist nicht mehr frei denken kann wird der unglückliche Zustand einfach auf die selbst erschaffene Illusion abgewälzt, sie ist danach des Übels Ursache. Tatsächlich aber müsste die Matrix beschuldigt werden, nur so kommt man wieder auf die wirkliche Ebene zurück ohne von weltlicher Illusion behaftet zu werden.

Eine Matrix zu verlassen ist für die Meisten Individuen kaum durchführbar, denn es benötigt unvorstellbare Geisteskraft, es ist daher leichter gesagt als getan. Besser ist wenn man so frühzeitig wie möglich dem geistlichen Wesen des Menschen mehr Beachtung schenkt und sich nicht immer und immer wieder von der materiellen Ebene vollkommen einlullen lässt.  Sofern dem gesunden Geist viel Beachtung geschenkt wurde mag die Matrix lediglich wie ein dünnes Seidentüchlein den Geist verhüllen aber niemals würde eine meterdicke Schurwolle alles vernebeln.  Dewegen kann nicht oft genug gesagt werden wie wichtig es ist den Menschen als materialisiertes geistiges Wesen zu betrachten mit sowohl geistigen wie auch materiellen Bedürfnissen. Schaut die Welt als ganzes an und bildet eine möglichst wahrheitsbezogene Wirklichkeit. Man soll nicht alles glauben was gesagt, geschrieben oder verlautet wird, nicht einmal die Texte auf diesem Blog, selbst die dürfen oder sollen angezweifelt und mit Herz und Verstand untersucht werden. Nur so entsteht eine wahrhaftige Wirklichkeit welche sich zu einem Grossteil der Illusion enziehen kann. Also, man soll eigene Wege finden, eigene Gesetzmässigkeiten sofern eine vorhandene Gesetzmässigkeit nicht vollkommen überzeugt und niemals bei einer Unterdrückung einbrechen. Indem man mit erhobenem Haupt den Weg der Wahrheit beschreitet wird man auch die Wirklichkeit finden, welche frei von Illusion ist. Das ist keine leichte Aufgabe, aber der Mensch ist ein Wesen des Potentials, es ist keine Existenz der Geringfügigkeit, der Mensch ist ein Wesen des Potentials auf der Suche nach Metamorphose.

Es gibt auch ein Buch welches man auch Gratis lesen kann, denn sie soll ein Geschenk an die Menschheit sein, andererseits ist eine Schenkung des Lesers ebenfalls im Sinne der Mentalität. Geschenkte Spiritualität ist das höchste aller Geschenke und ich finde das Buch sehr weise aber auch umfangreich. Es wird sehr viel über die Menschheit berichtet aber beinhaltet auch viele Lösungswege um aus dieser illusionsbehafteten Wirklichkeit zu finden. Es sind rund 700 Seiten, also nichts für lesefaule aber es lohnt sich: http://www.kanope.de/ascent.html

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s